16.04.2021

Bekanntmachung der maßgeblichen Inzidenzeinstufung für Schulen und Kindertagesstätten 19.04.2021 und bis einschließlich 25.04.2021

Kita Rucksäcke

Auf Grund des § 18 Abs. 1 Satz 4 und § 19 Abs. 1 Satz 3 der Zwölften Bayerischen Infektions-schutzmaßnahmenverordnung (12. BayIfSMV) vom 05. März 2021 (BayMBl. Nr. 171, BayRS 2126-1-16-G), die zuletzt durch Verordnung vom 09. April 2021 (BayMBl. Nr. 261) geändert wor-den ist, macht das Landratsamt Fürstenfeldbruck als zuständige Kreisverwaltungsbehörde bekannt:


Die mit Stand 16.04.2021 vom Robert-Koch-Institut (RKI) veröffentlichte Zahl an Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen (7-Tage-Inzidenz) beträgt für den Landkreis Fürstenfeldbruck 145,5. Damit bleibt der nach § 28a Abs. 3 Satz 12 IfSG bestimmte Inzidenzwert weiterhin über 100.


Somit gilt ab dem 19.04.2021 und bis einschließlich 25.04.2021 gem. der 12. BayIfSMV folgendes:


1. In der Jahrgangsstufe 4 der Grundschulstufe, der Jahrgangsstufe 11 der Gymnasien und der Fachoberschulen sowie in Abschlussklassen findet unter den Voraussetzungen des § 18 Abs. 1 Satz 3 Nr. 1 Buchstabe a der 12.BayIfSMV Präsenzunterricht (soweit dabei der Mindestabstand von 1,5 m durchgehend und zuverlässig eingehalten werden kann) oder Wechselunterricht statt.
Die Teilnahme am Präsenzunterricht sowie der Not- und Mittagsbetreuung ist Schülerinnen und Schülern gem. § 18 Abs. 4 Satz 1 der 12.BayIfSMV nur erlaubt, wenn sie sich mindestens zwei Mal wöchentlich, nach Maßgabe von § 18 Abs. 4 Sätze 2 bis 5 der 12.BayIfSMV, einem Test in Bezug auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 unterziehen.
An allen übrigen Schularten und Jahrgangsstufen findet Distanzunterricht statt.


2. Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflegestellen sowie Ferientagesbetreuung und organisierte Spielgruppen für Kinder bleiben geschlossen. Die Stadt Olching weist erneut darauf hin, dass Eltern die Notbetreuung für ihre Kinder nur im Notfall in Anspruch nehmen sollen, wenn eine Betreuung im häuslichen Umfeld absolut nicht möglich ist.
Regelungen zur Notbetreuung werden vom Staatsministerium für Familie, Arbeit und Sozia-les im Benehmen mit dem Staatsministerium für Gesundheit und Pflege durch Bekanntmachung erlassen.

 

3. Diese Bekanntmachung tritt am 19.04.2021 in Kraft und tritt nach Ablauf der darauffolgenden Kalenderwoche am 25.04.2021 außer Kraft.

Zimmermann
Regierungsrätin

drucken nach oben