110 CO2-Ampeln für städtische Schulen und Kindertagesstätten

CO2-Ampel

Um das infektionsschutzgerechte Lüften an den städtischen Schulen sowie Kindertagesstätten zu unterstützen, hat die Stadt Olching 110 CO2-Ampeln beschafft. Jedes Klassenzimmer sowie jedes Gruppenzimmer werden ab kommenden Montag mit jeweils einem zuvor getesteten Gerät ausgestattet. Diese stellen eine Langzeitinvestition dar, schließlich ist die Frischluftzufuhr auch unabhängig vom Corona-Virus ein wichtiger Faktor für den Lernerfolg.

Die drei Anzeigefarben grün, gelb und rot signalisieren, ob ein Luftaustausch notwendig ist oder nicht. Somit kann die Lüftungsfrequenz von der tatsächlichen Luftqualität abhängig gemacht werden. Zusätzlich verfügen die CO2-Ampeln über einen Alarm, der ebenfalls ein akustisches Signal im Falle von schlechter Raumluft gibt.

 

Die Anschaffung der CO2-Ampeln wird auf Grundlage der Richtlinie zur Förderung von Investitionskosten für technische Maßnahmen zum infektionsschutzgerechten Lüften in Schulen (FILS-R) vom Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus gefördert.

drucken nach oben