Verkehrsberuhigungsmaßnahmen in der Feldstraße

Beflaggung vor dem Rathaus

Bereits im Jahr 2003 hat sich der Olchinger Gemeinderat aufgrund einer Empfehlung aus der Bürgerversammlung und einer daraus resultierenden Unterschriftenliste der Interessensgemeinschaft „Feld-, Rebhuhn-, Bahnhofstraße" für Verkehrsberuhigungsmaßnahmen in Feld- und Rebhuhnstraße ausgesprochen.

 

Nach einer entsprechenden Umsetzung in der Bahnhofstraße fand aufgrund zahlreicher Beschwerden aus der Bevölkerung über die Nichteinhaltung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit in dieser Tempo-30-Zone im Juli 2019 eine Besprechung mit den Sprechern der Anwohner aus der Feldstraße statt. Hier wurde nach eingehender Beratung und in Abstimmung mit den anwesenden Anwohnern festgelegt, dass auch in der Feldstraße Fahrbahnverengungen angebracht werden, um eine Reduzierung der Geschwindigkeit zu erreichen.

 

Die kürzlich aufgestellten Beton-Absperrpoller dienen der Erprobung der vorgesehenen Standorte, bevor in Kürze die seitlichen Verschwenkungsinseln auf der Straße befestigt werden.

drucken nach oben