Jahresbericht 2017 der Kulturwerkstadt am Olchinger Mühlbach

KOM

[05.12.2018] - Die Kulturwerkstadt am Olchinger Mühlbach hat sich nach bald 15 Jahren fest in das kulturelle Leben der Stadt Olching etabliert. Über die Landkreisgrenzen hinaus ist es für seine bunte Vielfalt an Konzerten, Ausstellungen, Theater- und Kabarettvorstellungen bekannt. Das schöne Ambiente des restaurierten ehemaligen Ökonomiegebäudes der Papierfabrik trägt sein Übrigens dazu bei.

 

Die kürzlich ausgewerteten Besucher- und Einnahmezahlen des Jahres 2017 belegen die stetig wachsende Popularität des Hauses und des Programms. Mehr als 3.700 Besucherinnen und Besucher waren alleine bei den 27 städtischen Kulturveranstaltungen zu Gast. Das entspricht einer Publikumssteigerung um 62 % im Vergleich zu 2015.

 

Hinzukommen mehr als 100 Vereinsveranstaltungen, die sich zum Teil über mehrere Tage erstreckten, so dass man unter Berücksichtigung der Ferienzeiten und Feiertage von einer Vollauslastung des Hauses sprechen kann.

 

Der positive Trend spiegelt sich ebenfalls in den Einnahmen aus den Kartenverkäufen wider. Die Einnahmeerwartungen wurden im Jahr 2017 um 69 % übertroffen. Zukünftig sollen außerdem die Vermietungen tagsüber unter der Woche noch ausgeweitet und neuen Zielgruppen zugänglich gemacht werden.

 

Anlässlich des 15jährigen Jubiläums im April 2019 findet am Freitag, den 5. April 2019, ein Jubiläumskonzert im KOM statt. Weitere Informationen zur Geschichte der Kulturwerkstatt wie auch zu aktuellen Veranstaltungen erhalten Sie auf der Homepage (https://www.kom-olching.de/) und der Facebook-Präsenz (https://www.facebook.com/KOMOlching/) des KOMs.

drucken nach oben