Verlegung Wertstoffhof

Rathaus

[02.08.2018] - Die geplante Errichtung eines neuen Wertstoffhofes im Schwaigfeld an der Ecke Ludwigstraße/ Ascherbachstraße hatte im vergangenen Jahr zu einer lebhaften Diskussion u.a. auf der Bürgerversammlung Geiselbullach/Graßlfing geführt. Ein zweiter Wertstoffhof im Norden der Stadt ist notwendig, da der Wertstoffhof in der Johann-G.-Gutenberg-Straße mehr als ausgelastet sowie eine Vergrößerung an der Stelle nicht möglich ist. Zusätzlich stellen die langen Entsorgungsfahrtwege eine Belastung für Umwelt wie auch Anwohner dar.

Die Stadt Olching und der Abfallwirtschaftsbetrieb treiben seitdem die Suche nach einem alternativen Standort im Norden voran. Das laufende Planverfahren für das städtische Grundstück an der Ludwigstraße/Ascherbachstraße wird daher bis auf weiteres zurückgestellt. Bürgermeister Andreas Magg freut sich, dass seine Bemühungen einen verkehrsgünstigeren Standort zu finden, der keine Anwohner stört, erfolgsversprechend sind. „Olching braucht einen zweiten Wertstoffhof in diesem Bereich, um die Bewohner der anderen Stadtteile von den zahlreichen Entsorgungsfahrten zu entlasten.“

Die Alternativfläche liegt an der Feursstraße von der Hauptstraße kommend hinter dem Minigolfplatz. In Abstimmung mit dem Abfallwirtschaftsbetrieb wird sie aktuell auf Eignung geprüft. Parallel werden Gespräche zur Überlassung des Grundstücks mit dem Eigentümer geführt. Bürgermeister Magg geht davon aus, dass bis zum Herbst weitere Erkenntnisse vorliegen.

drucken nach oben