Bürgermeister Andreas Magg verkauft fair gehandelte Produkte

Bgm im eine Welt laden

Seit etwas mehr als einem Jahr ist Olching Fairtrade-Stadt. Zahlreiche Geschäfte, Gaststätten und Vereine verkaufen inzwischen fair produzierte und gehandelte Waren. Bekanntlich kann der faire Handel nur funktionieren, wenn möglichst viele Bürgerinnen und Bürger einer Stadt mitmachen. Sämtliche Mitarbeiter des Olchinger Weltladens arbeiten ehrenamtlich. Aus Solidarität verkaufte Bürgermeister Andreas Magg mit ihnen einen Samstag lang im Weltladen faire Produkte.

Bei dieser Gelegenheit überreichte Bürgermeister Magg auch an die Gewinnerin des Fairtrade-Quiz, Alina K., einen Geschenkkorb. Dieses Quiz hatte die Agenda 21 organisiert. Natürlich waren in dem Korb nur faire Produkte. Auch ein fair gefertigter Fußball war dabei.

Aus den ursprünglich geplanten zwei Stunden wurden vier. Erst als der Weltladen zusperrte, verließ auch der Bürgermeister seine Wirkungsstätte. Es machte ihm sichtlich Spaß zu verkaufen und mit den Leuten zu sprechen. Sicher wird er sich auch in Zukunft mal wieder als fairen Verkäufer betätigen.

drucken nach oben