Olching ist die 472. Fairtrade-Stadt!

Zertifizierung II

Mit der Auszeichnung hat sich Olching zur Förderung des fairen Handels bekannt. Weltweit setzen sich bereits über 2.200 Städte mittels Fairtrade für bessere Arbeits- und Lebensbedingungen von Kleinbauern sowie Beschäftigten auf Plantagen in Afrika, Asien und Lateinamerika ein. Fairtrade garantiert den beteiligten Bauern einen festen, die Kosten für eine nachhaltige Produktion deckenden Mindestpreis für ihre Produkte. Sowohl Zwangsarbeit wie auch ausbeuterische Kinderarbeit sind für die teilnehmenden Betreibe verboten.

Bei der öffentlichen Zertifizierungsfeier am Dienstag, den 28. März 2017, im KOM stellten u.a. Oliver Schuppach und seine Schülerinnen das „One World Project“ am Gymnasium Olching vor. Fächer-, Klassen- und Altersübergreifend können sich die Schülerinnen und Schüler eigenständig Themen zum Schwerpunkt Nachhaltigkeit suchen und zu diesen Projekte umsetzen. Auf dieser Grundlage wurde bereits faire Schokolade eigenständig hergestellt und der Verkauf fairer Produkte in der Schulcafeteria eingeführt.

Ehrengast und Ehrenbürger der Stadt, Pfarrer Josef Aicher, der seit 40 Jahren Entwicklungshilfe im Kongo leistet, berichtete von den ausbeuterischen Methoden vieler Unternehmer und der Hoffnungslosigkeit der Menschen dort. Eine Sozietät aus Tansania habe beispielsweise Katschuk zum Preis von 100 Dollar pro Tonne aufkaufen wollen, obwohl eine Tonne am Weltmarkt 3.500 Dollar wert ist. Die Unwissenheit und Verzweiflung der Menschen verleite viele dazu zu diesen ungleichen Bedingungen dennoch zu verkaufen.

Auch Alfred Münch, Leiter der Steuerungsgruppe Fairtrade Olching, betonte, dass jeder im Rahmen seiner Einkommensverhältnisse etwas zum fairen Handel beitragen kann. 3. Bürgermeister Fritz Botzenhardt nahm stellvertretend für die Stadt die offizielle Auszeichnung zur Fairtrade-Stadt von Carina Bischke, Transfair, entgegen und bedankte sich sehr herzlich bei allen Beteiligten für die Unterstützung des Projektes. „Gemäß dem Motto „…gemeinsam Stadt sein!“ haben wir es dank all Ihrer Hilfe geschafft.“

Im Anschluss konnten sich alle Gäste am Fairtrade-Stand über die Vielzahl an fair gehandelten Produkten informieren sowie sogar einige selbst verkosten.

 

Zertifizierung Zertifizierungsfeier III

drucken nach oben