Gehölzrückschnitte an der Starzel

Starzel nach Arbeiten

[19.11.2013] - In Folge des Hochwassers an der Starzel im Juni 2013 wurden als Hochwasserschutzmaßnahmen u.a. Gehölzrückschnitte an der Starzel ins Auge gefasst. Aufgrund der Regelungen des Bundesnaturschutzgesetztes konnten umfangreichere Schnittmaßnahmen erst ab Oktober begonnen werden. Insgesamt vier Wochen werden die Reinigungsarbeiten voraussichtlich in Anspruch nehmen. Aktuell befinden sich täglich vier Mitarbeiter des Bauhofs vor Ort und befreien das Gewässer von überhängenden Ästen und Sträuchern. Das Häckseln des Gehölz wird vermutlich weitere acht Tag dauern. Man vermutet, dass insgesamt rund 25 m3 Geäst aus dem Bach entfernt werden.

Dadurch soll zukünftig ein problemloserer Ablauf des Wassers im Fall von Starkregen gewährleistet werden.

 

drucken nach oben