Eröffnung Neubau am Olchinger Bauhof

Eröffnung Bauhof

[26.07.17] - Der Neubau des Werkstatt-, Verwaltung- und Sozialgebäudes am städtischen Bauhof Olching konnte Mitte Juli eingeweiht werden.

In seiner Eröffnungsansprache betonte Bürgermeister Andreas Magg die Relevanz guter Arbeitsbedingungen zur Mitarbeitermotivation und –akquirierung. Die Stadt Olching wolle mit dem Neubau auch ihre Wertschätzung für die Bauhofmitarbeiter zum Ausdruck bringen, erklärte er. Diese sind u.a. für den Unterhalt von 650.000 qm Grünflächen und 800.000 qm Wald zuständig und sehen sich daher täglich mit einem hohen Arbeitsaufkommen konfrontiert.

Bauhofreferentin Lydia Bodensteiner freute sich besonders über die Eröffnung: „Heute ist der schönste Tag in meiner 21jährigen Amtszeit als Bauhofreferentin.“ Von Anfang an ihrer Tätigkeit war ein Neubau im Gespräch gewesen.

Bauamtsleiter Markus Brunnhuber erläuterte die weiteren Vorhaben: u.a. die Instandsetzung der Hofentwässerung wie auch der Umbau des bestehenden Gebäudes in ein Lager in Eigenleistung der Bauhofmitarbeiter. Außerdem werde die Halle neue Tore und einen neuen Anstrich erhalten. In rund fünf Jahren soll dann die Gesamtneukonzeptionierung des Bauhofareals abgeschlossen sein.

Die Stadtwerke Olching GmbH führt bis September eine Ertragsberechnung möglicher Photovoltaikanlagen auf den Dächern des neuen Komplexes durch. Bei positiver Bilanz werden dort zeitnah Photovoltaikanlagen durch die Stadtwerke angebracht und betrieben. Die technischen Voraussetzungen für diese wurden beim Bau bereits berücksichtigt.

Insgesamt wurde das Gebäude ganze zwei Monate früher fertig als geplant. Auch die Projektgenehmigungssumme von ca. 2,8 Mio. Euro wird deutlich unterschritten.

drucken nach oben