Besuch aus der Partnerstadt Feurs

Feurs 2017

[30.05.2017] - Seit 54 Jahren besteht eine aktive Städtepartnerschaft zwischen Feurs in Frankreich und Olching. Alle zwei Jahre reist eine offizielle Delegation in die andere Stadt, um sich auszutauschen, die Freundschaft zu pflegen sowie neue gemeinsame Projekte anzustoßen.

Mit einem vollen Reisebus, d.h. 51 Personen, reisten die Gäste der 8.000 Einwohner starken Stadt aus der Nähe Lyons an. Beim traditionellen Empfang im KOM hieß Bürgermeister Magg seine französischen Freunde herzlich willkommen. Beide Bürgermeister betonten in ihren Reden die Bedeutung von Partnerschaften für die Sicherung des Friedens in Europa. Viel zu oft werde die deutsch-französische Aussöhnung als eine Selbstverständlichkeit wahrgenommen. Auch der Brexit sei eine Folge der Unwissenheit von den Vorteilen der EU.

Bürgermeister Magg dankte dem großen ehrenamtlichen Engagement der Feuerwehr Olching, der Trachtenvereine Olching und Graßlfing, der VHS wie auch den Dolmetscherinnen, die entscheidend zum Gelingen der Partnerschaft beitragen. „Eine Städtepartnerschaft lebt durch die persönlichen Freundschaften, die im Laufe der Zeit entstehen.“ erklärt Magg. Die Feuerwehr Olching trifft sich regelmäßig mit den Feuerwehrlern aus Feurs und der Gewerbeverband Olching möchte die Kontakte nach Frankreich ebenfalls wieder aufleben lassen. Insbesondere hob Magg die Leistungen der Dolmetscherin, Yvette Tirolf, hervor. „Sie ist nicht nur der Mund, sondern auch das Herz der Partnerschaft.“ Seit weit über 30 Jahren übernimmt Frau Tirolf ehrenamtlich sämtliche Übersetzungen im Rahmen der Städtepartnerschaft.

Besonders angetan waren die Mitglieder der französischen Delegation von den bayerischen Maibäumen. Bürgermeister Jean-Pierre Taite möchte im kommenden Jahr einen Maibaum in Feurs aufstellen lassen. Dazu soll auch ein Zunftschild der Stadt Olching angefertigt werden. Zusätzlich gibt es Überlegungen den neuen Maibaumstandort in Geiselbullach der deutsch-französischen Freundschaft zu widmen.

Neben dem offiziellen Empfang gehörten auch die Besichtigung der Amperschule, ein Ausflug zum Starnberger See, eine kleine Wanderung über die Ilka Höhe sowie eine Führung im Münchener Flughafen zu den diesjährigen Programmpunkten.

Am Sonntag, den 28. Mai 2017, trat die Delegation ihre Heimreise an und alle Beteiligten zeigten sich begeistert von der Gastfreundschaft und der Herzlichkeit der Olchinger.

 

Gruppenfoto Feurs

 

Besuch Feurs 2017

drucken nach oben