Neujahrsempfang 2017

NJE'17

[01.02.2017] - Beim Neujahrsempfang der Stadt Olching werden jedes Jahr im Januar erfolgreiche Sportler, langjährig engagierte Ehrenamtler sowie Lebensretter ausgezeichnet. Zugleich dient die Veranstaltung als Dankeschön für den Einsatz und die geleistete Arbeit der Vorstandsvorsitzenden sowie aller weiteren engagierten Bürgerinnen und Bürger.

2017 wurden besonders viele Sportlerinnen und Sportler geehrt. Alleine der Motorsportclub Olching war mit vier Speedway-Fahrern und einer Fahrerin vertreten. Des Weiteren erhielten die Ju-Jutsu-Talente Merlin und Moritz Nicolai die Sportlermedaille von Sport- und Vereinsreferent Dr. Tomas Bauer. Jüngster Ehrengast des Abends war Moritz Schmitt; der 8jährige war bayerischer Meister im Turmspringen geworden und wurde hierfür beim Neujahrsempfang ebenfalls ausgezeichnet.

Die einzige kulturelle Ehrung erhielt dieses Jahr Frau Karin Renner-Kiese für ihre Verdienste um das Musikforum Olching. Seit über 30 Jahre leitet sie das Akkordeon-Orchester und ist gleichzeitig ehrenamtlicher Vorstand des Musikforums. Weit mehr als 1.200 Orchesterproben und 100 Konzerte mit gesamtmusikalischer Leitung hat sie in der Zeit durchgeführt.

Bemerkenswert war dieses Jahr die Auszeichnung von gleich vier Lebensrettern. Max Fritsch, Jakob Haimerl und Sebastian Hörger hatten letzten Sommer eine Rentnerin vorm Ertrinken im Olchinger See bewahrt. Moritz Rennet hatte bereits 2015 eine sehbehinderte Frau vor einem aggressiven Angreifer in der Münchener U-Bahn beschützt. Anderas Magg lobte die Zivilcourage und den Mut der vier jungen Männer, die unter Einsatz des Lebens das Wohl anderer über ihr eigenes stellten.

Feuerwehrreferent Lorenz Widmann zeichnet die freiwilligen Feuerwehrler Jürgen Sterr und Jens Winter aus. Beide sind seit 25 Jahren Mitglied bei der Feuerwehr Esting und beteiligen sich sehr aktiv am Vereinsgeschehen.

Lobend erwähnte Bürgermeister Magg außerdem Johanna und Barbara Trinkl, die seit mehreren Jahrzehnten den Verkauf fairer Waren im Pfarrverband Esting-Olching mit großem Engagement vorantreiben. Gerda Bergler, die seit 2004 ehrenamtlich bei der Olchinger Tafel arbeitet und diese auch seit 2010 leitet, wurde mit einem Blumenstrauß bedacht. Frau Brigitte Tomschick erhielt stellvertretend für alle SchulweghelferInnen eine lobende Erwähnung. Sie sorgt seit 25 Jahren schon für die Sicherheit unserer Kinder auf dem Weg zur Schule. Heidi Schneller ist seit 1984 im Förderverein Kultur in mehreren Positionen tätig. Sie war u.a. Beisitzerin, Schatzmeisterin und Schriftführerin und wurde ebenfalls in der Neujahrsansprache des Bürgermeisters hervorgehoben. Bedacht wurde außerdem Ludwig Steer, der als Vorstandmitglied die Kolpingsfamilie maßgeblich mitgestaltet hat.

drucken nach oben