Freier WLAN-Zugang an öffentlichen Plätzen im Olchinger Stadtgebiet

Internet

[07.04.2016] - Das Internet ist aus unserem Leben heutzutage nicht mehr wegzudenken. Ob beruflich oder privat, im Urlaub oder in der Mittagspause – die meisten Menschen wollen bzw. können darauf nicht mehr verzichten.

Bürgermeister Andreas Magg möchte auch in Olching das kostenfreie WLAN an öffentlichen Plätzen einrichten lassen. Die Möglichkeit öffentlicher Hotspots an bestimmten, stark frequentierten Orten lässt er nun prüfen. „Ich denke, es wäre ein großer Zugewinn für unsere Stadt, wenn wir den Bürgern und Touristen an attraktiven Plätzen die digitale Welt erschließen könnten.“ findet Bürgermeiste Magg. „Gleichzeitig stärken wir damit weiter die digitale Chancengleichheit.“

In vielen anderen Städten weltweit ist dieses Konzept bereits ein voller Erfolg. Die Stadt München bietet bereits seit 2013 WLAN an öffentlichen Plätzen im Innenstadtgebiet an und auch in Olchings polnischer Partnerstadt Tuchola gibt es Hotspots beispielsweise im Bereich des großen Marktplatzes.

In seiner Funktion als Aufsichtsrat wird Bürgermeister Magg dieses Projekt auch bei den Stadtwerken Olching ins Gespräch bringen, um mögliche Unterstützung für das Projekt zu gewinnen. Die notwendigen Sicherheitsvorkehrungen sind natürlich im Vorfeld sorgsam zu prüfen.

Zusätzlich bietet sich aktuell die Möglichkeit das Projekt BayernWLAN des Staatsministeriums der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat zu nutzen. Demnach gestattet die Kommune die Anbringung der Accesspoints und trägt die Betriebskosten, während der Freistaat die Kosten für die Ersteinrichtung übernimmt.

drucken nach oben