Vorwort des Ersten Bürgermeisters zu den Konzeptionen der städtischen Kindertagesstätten

Sehr geehrte Damen und Herren,

sehr geehrte Eltern unserer Kinder in den städtischen Kindertagesstätten,

für die Stadt Olching ist es ein erklärtes Ziel, ein ausreichendes und verlässliches Angebot an Kindertagesstättenplätzen zur Verfügung zu stellen und darüber hinaus eine qualitativ hochwertige Bildung, Erziehung und Betreuung der Kinder in den städtischen Kindertagesstätten zu gewährleisten.

Es sind gerade unsere Kinderkrippen, Kindergärten und Horte, die in einem wichtigen Lebensabschnitt unserer Kinder eine wesentliche familienunterstützende und familienergänzende Funktion wahrnehmen. Deshalb arbeiten die ErzieherInnen und KinderpflegerInnen nach dem bayerischen Bildungs- und Erziehungsplan (BEP) und erhalten über das systemische Qualitätsmanagement (SQM) Hinweise für die tägliche Arbeit mit den Kindern.

Die Qualität der Arbeit in den Einrichtungen profitiert in hohem Maße von einer guten konzeptionellen Vorgabe.

Um ein bedarfsgerechtetes und vielfältiges Angebot zu ermöglichen sowie kindgemäße Bildungsmöglichkeiten und allgemeine erzieherische Hilfen zu bieten, sind sowohl die organisatorischen Rahmenbedingungen als auch entsprechend qualifiziertes Personal erforderlich.

Die von den Teams der städtischen Kindertagesstätten erarbeiteten und hier vorgelegten Konzeptionen bieten Ihnen, liebe Eltern, eine ausführliche Vorabinformation über das Betreuungsangebot und die pädagogischen Leitziele der jeweiligen Einrichtung.

Ich danke allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die an der Erarbeitung der Konzeptionen beteiligt waren, sehr herzlich für die konstruktive Mitwirkung und wünsche ihnen bei der Umsetzung der formulierten Erziehungsziele viel Erfolg.

 

Andreas Magg

Erster Bürgermeister

drucken nach oben